Der Pass für Familien

Familienpass 2017Der Berliner Familienpass für das Jahr 2017 ist neu erschienen. Für 6 Euro können Familien mit Kindern unter 17 Jahren bis zum 31. Dezember 300 Mal bei Eintritten sparen. Außerdem kann mit dem Pass an 200 Verlosungen für Freikarten teilgenommen werden. Erhältlich ist der Familienpass zum Beispiel in der Philipp-Schaeffer-Bibliothek in Alt-Mitte oder in der Bibliothek am Luisenbad.

Die Passvorteile sind sortiert nach den Bereichen Sport, Sehenswertes, Kultur, Familienleben und Außerhalb. So erhalten zum Beispiel Kinder bei einem zahlenden Erwachsenen freien Eintritt zu Spielen bekannter Berliner Sportklubs. Aber auch die Schwimmbäder der Berliner Bäderbetriebe sind für Kinder bei einem zahlenden Erwachsenen kostenfrei. In der Kategorie "Außerhalb" gibt es Rabatte bei Attraktionen in Brandenburg. So lockt ein niedrigerer Eintritt bei einem Kletterwald oder bei einer Sommerrodelbahn.

Der Familienpass ist für alle Familien, die Berlin wohnen, unabhängig vom Einkommen nutzbar. Familien, die mit dem so genannten berlinpass ein geringes Einkommen nachweisen, erhalten mit dem Familienpass noch weitere Vergünstigungen - zum Beispiel beim BVG-Monatsabo.

Herausgegeben wird der Berliner Familienpass durch den JugendKulturService. Die gemeinnützige GmbH verschafft seit 1992 Berliner Kindern und Jugendlichen ermäßigte Preise für Kultur, Sport und öffentliches Leben.

LINKS
Infos zum Familienpass auf der offiziellen Webseite des Familienpasses.
Infos zum berlinpass auf der Webseite www.berlin.de.

Familienpass13.01.2017

Text: Andrei Schnell

Grafik: Jugendkulturservice