Flure und Klassenräume verschönert

Flurgestaltung Ernst Reuter Oberschule BrunnenviertelSchülerinnen und Schüler packten selbst mit an und malerten in der dritten Etage der Ernst-Reuter-Oberschule zehn Klassenräume und die angrenzenden Flure. Statt dunkler Farbtöne wie sie in den 1970er Jahren modern waren, strahlt dieser Teil der Schule nun in hellen, freundlichen Farben. Auch neue, individuelle Sitzschränke, die beinahe einmalig in Berlin sind, beleben nun das Stockwerk. 

 

"Neun Klassenräume standen in der Vereinbarung, einen zehnten haben wir zusätzlich aufgefrischt, damit alle Klassenräume in diesem Abschnitt neu sind", erklärt Architekt Yves Mikelsons. Seit 2015 arbeitet er mit den Schülern an der Verschönerung der Schulzimmer im dritten Stockwerk des Haus E der Oberschule. Zuerst erstellte er zusammen mit den jungen Menschen ein Farbkonzept. "Eine Klasse wollte unbedingt die Farbe schwarz für ihr Klassenzimmer", erklärt der Architekt, wie sich diese Zusammenarbeit unter Umständen gestalten konnte. Jeder der zehn Klassenräume erhielt eine eigene vorherrschende Farbe, mit vielen weißen Flächen entstand ein harmonischer Raumeindruck in jedem der Zimmer..Die Flure wurden durch senkrechte Linien an den Wänden oder durch farbige Säulen strukturiert und auf diese Weise lebendiger.

Anschließend ging es ans Malern. Die Schüler griffen dabei selbst zum Pinsel und gestalteten ihre Räume mit ihren eigenen Händen selber.

Neu sind Schränke und Sitzgelegenheiten aus Stahl. Sie wurden von Schülern eines Oberstufenzentrums in Berlin in Handarbeit individuell angefertigt. Jedes dieser robusten Möbelstücke ist damit ein Einzelstück. Vorherrschend im Entwurf der Stahlsitze von Yves Mikelsons ist ein geschwungener Bogen. Am stärksten zu sehen ist dieser bei einem kreisförmigen Sitz, der in einem zentral gelegenen Flur steht, zu dem mehrere Klassenzimmer eine Tür haben..

Neben der nun sichtbaren Verschönerung wurden bei der Präsentation auch die Sieger eines Hauswettbewerbs geehrt. Über einen längeren Zeitraum hinweg traten mehrere Klassen gegeneinander an und konnte in verschiedenen Bereichen Punkte sammeln. Zum Beispiel dafür, wie engagiert Wände gestrichen wurden. Ziel des Wettbewerbs war es neben der höheren Aufenthaltsqualität in der Schule auch eine höhere Identifikation mit der Schule zu erreichen und das Übernehmen von Verantwortung zu steigern.

Die Präsentation der Verschönerung der Flur ist der Abschluss des Projekts "Hausprojekt" an der Ernst-Reuter-Oberschule. Das Projekt wurde gefördert über den Projektfonds des Quartiersmanagements mit Mitteln der Sozialen Stadt.

Flurgestaltung Ernst Reuter Oberschule Brunnenviertel

Flurgestaltung Ernst Reuter Oberschule Brunnenviertel
Flurgestaltung Ernst-Reuter-Oberschule Brunnenviertel Flurgestaltung Ernst Reuter Oberschule Brunnenviertel

28.08.2018

Text und Fotos: Andrei Schnell