Preis für Praxisklasse der Ernst-Reuter-Oberschule

Hörspiel "Die Fremden"Die Praxisklasse 9.14 der Ernst-Reuter-Schule hat mit ihrem Hörspiel „Die Fremden“ von William Shakespeare den Förderpreises „Praktisches Lernen und Schule 2017“ gewonnen. Das Hörspiel widmet sich dem Thema Flucht und Fremdheit. Der Preis wird im Roten Rathaus am 28. September verliehen.

Marc Eggert, der an der Ernst-Reuter-Oberschule unterrichtet, ist stolz auf seine Schüler der neunten Klasse. Der Verein PLuS, 1988 von der ehemaligen Schulsenatorin Dr. Hanna-Renate Laurien und dem Oberschulrat Prof. Ulrich J. Kledzik gegründet, hat seiner Praxisklasse den Preis "Praktisches Lernen" zuerkannt. Die Klasse 9.14 erhielt den Preis für das sechsminütige Hörspiel "Die Fremden". 

"Ausgangstext des Hörspiels ist ein Kapitel eines Theaterstücks von William Shakespeare aus dem Jahr 1604", sagt Marc Eggert, der das Hörspiel mit seinen Schülern in einer Projektwoche produzierte. In dem vom Shakespeare nie vollendetem Theaterstück versucht der berühmte Humanist Thomas Morus einen gewalttätigen Aufstand der Londoner Bevölkerung gegen Flüchtlinge aus Flandern und Frankreich mit einer Mahnrede zu beruhigen. Die Aktualität des Dramas ist offenbar.

Das Hörspiel wurde für Aufführungen in der Ernst-Reuter-Oberschule produziert, eine Veröffentlichung im Internet ist nicht vorgesehen. Am 28. September wird der Preis im Roten Rathaus übergeben.

Hörspiel26.09.2017

Grafik: Wikimedia

Text: Andrei Schnell