Ideenaufruf vier in 2018

DIdeenaufrufer Sommer ist zu Ende, doch das Jahr geht weiter. Eine perfekte Gelegenheit um den nun beginnenden Herbst zu begrüßen zu, ist eine Nachbarschaftsaktion im Kiez. Denkbar sind Drachenbasteln für Kinder oder ein Leseabend. Ihre Ideen und Ihr Tatendrang sind gefragt! Aus dem Aktionsfonds können Sachmittel bezahlt werden.

 

Geld dafür gibt es über den Aktionsfonds des Quartiersmanagements Brunnenviertel-Ackerstraße. Das Antragsformular, vergangene Projekte und weitere Infos finden Sie unter: www.brunnenviertel-ackerstrasse.de/aktionsfonds

IdeenaurufDie Aktionsfondsjury tagt im Oktober und wird über die eingegangenen Anträge entscheiden. Projektideen können bis zum 12.10.2018 bei uns eingereicht werden.

Anregungen für eigene Projekte können die bewilligten Aktionsfondsprojekte der letzten Jahre sein. Unterstützt wurde zum Beispiel: Beeren pflanzen am Rand des Spielplatzes, kleines Klettergerüst, Tanzspiegel, Gitarrenwochenende, Sitzlauben, Billard-Turnier ein Videoprojekt.

Gefördert werden Nachbarschaftsprojekte zur Belebung der Stadtteilkultur, Förderung der Aktivierung und Beteiligung der BewohnerInnen und zur Stärkung der nachbarschaftlichen Kontakte. Beim Ideenaufruf für den Aktionsfonds werden Menschen oder Projektträger gesucht, die ihre Idee selbst umsetzen möchten. Deren Idee muss im Brunnenviertel (Gebiet Ackerstraße) stattfinden. Möglich sind Bewilligungen für Sachmittel, die das Projekt zur Umsetzung benötigt. Vor allem soll das ehrenamtliche Engagement im Stadtteil dadurch gestärkt werden.

Bei Fragen wenden Sie sich an uns: mareen.simon@stern-berlin.de, 030 400 00 73 22. Ich bin als Elternzeitvertretung von Frau Kaiser neu im QM-Team und übernehme ganz gespannt die Begleitung des Aktionsfonds!

Das Antragsformular finden Sie hier: Ideenvorschlag und Antrag.

Wir freuen uns, wenn Sie den Aufruf auch an andere Interessierte weiterleiten.

Ideenaufruf

 

Bei Fragen wenden Sie sich an uns: mareen.simon@stern-berlin.de, 030 400 00 73 22.

Wir freuen uns, wenn Sie den Aufruf auch an andere Interessierte weiterleiten.