Bericht von der Blumenzwiebelpflanzaktion

Nächster Halt Ackerstreße Pflanzaktion BlumenzwiebelZum Abschluss des ersten Jahres im Projekt „Nächster Halt: Ackerstraße“ fand am Mittwoch, den 8. November, eine Pflanzaktion von Blumenzwiebeln mit Gehölzschnitt in der Ackerstraße statt. Mit der Hilfe von fast 50 Schülern und Schülerinnen der Gustav-Falke Grundschule und der Phorms Schule wurden in den Hochbeeten der Ackerstraße rund 200 Blumenzwiebeln gesteckt.

Zur Vorbereitung der Pflanzaktion wurde das Team fleißig von den Kiezläufern unterstützt: Büsche und Sträucher in vier Hochbeeten am Straßenrand wurden beschnitten und eine große Menge an Glasflaschen und Müll aus den Beeten gefischt. So haben die Blumenzwiebeln nun ausreichend Platz.

Nächster Halt Ackerstraße Pflanzaktion BlumenzwiebelnBevor es für die Kinder ans Pflanzen ging, gab es einige Fragen zu beantworten: Wie funktionieren Blumenzwiebeln? Warum vergraben wir sie schon im Herbst in der Erde? Die Schüler und Schülerinnen lernten, wie eine Blumenzwiebel von innen aussieht und welche Funktionen Ersatz- und Brutzwiebel haben, wie die Frühjahrsblüher den Frost überleben und sogar für sich nutzen. Anschließend ging es in Kleingruppen an die Beete, um die Blumenzwiebeln zu setzen. Dabei gab es ein paar Dinge zu beachten: jede Zwiebel benötigt ausreichend Platz zu ihren Nachbarn und bevorzugt eine bestimmte Tiefe, Narzissen werden zum Beispiel gerne 10 cm unter der Erde und mit 10 cm Abstand bis zur nächsten Zwiebel vergaben.

Am Ende der Aktion erstellten die Kinder einen Plan, in dem sie die vergrabenen Narzissen, Krokusse, Hasenglöckchen, Hyazinthen und Tulpen verorteten. So können sie im Frühjahr prüfen, ob die Blumen in ihren Beeten schon blühen. Bei Tee und Lebkuchen konnten sie sich nach getaner Arbeit aufwärmen.

Nächster Halt Ackerstraße Pflanzaktion BlumenzwiebelnImmer wieder hielten Passanten an, stellten interessiert Fragen und lobten die fleißige Arbeit der Kinder. Nun können sich Anwohner und Anwohnerinnen auf den Frühling freuen und auf eine bunt blühende Ackerstraße.

Nächste Termine:

Das Projekt „Nächster Halt: Ackerstraße“ geht in die Winterpause. Im neuen Jahr gibt es wieder viele tolle Aktionen und Mitmachmöglichkeiten – über Aushänge, einen Email-Verteiler, den Kiezmelder und die Veranstaltungskalender des QM Brunnenviertel-Ackerstraße wird rechtzeitig darüber informiert.

In der Gartenstr. 122 soll im kommenden Jahr ein Nachbarschaftsgarten entstehen – dafür werden tatkräftige Interessierte gesucht. Wer Lust auf’s gemeinsame Gärtnern hat, kann sich an Marieke Koehn (koehn@gruppef.com) wenden.

Zum Projekt:

Ziel des Projektfonds-geförderten Projektes ist, die Aufenthaltsqualität in der Ackerstraße sichtbar zu verbessern und das nachbarschaftliche Engagement für den öffentlichen Raum zu stärken. Innerhalb des nächsten Jahres werden Workshops, Feste und Maßnahmen zur Verschönerung der Ackerstraße und Sensibilisierung für das Thema Müll stattfinden. Ein weiteres Ziel ist es, die BewohnerInnen des Quartiers näher zusammenzubringen.

Nächster Halt Ackerstraße Pflanzaktion Zwiebel

10.11.2017

Text und Fotos: Gruppe F