Einrichtungen können Einsatzort für Puls Camp werden

Puls 2019 in MitteAls Einsatzstelle des Puls Campus' 2019 können gemeinnützige Vereine und offene Einrichtungen junges Engagement für sich gewinnen. Nach dem Erfolg in Marzahn-Hellersdorf will im Bezirk Mitte nun die Freiwilligenagentur das Projekt in den Bezirk holen. Kernstück des Projekts sind Herzaktionen.

Bei den sogenannten Herzaktionen werden Jugendlichen Möglichkeiten Engagement in kompakten Projekten geboten. Diese können halb-, ganz- oder mehrtägige-Aktionen sein. Lokale gemeinnützige Initiativen, Institutionen, Vereine, Organisationen und Freiwilligenagenturen können für eine solche Herzaktion Ideen und Projekte bei der Freiwilligenagentur in der Osloer Straße 12 einreichen.

Motto des Puls Campus 2019 ist „Urlaub vom Ego und voller Einsatz für andere". In der letzten Woche der Sommerferien vom 28. Juli bis zum 3. August sollen etwa 30 junge Teilnehmer im Alter von 15 bis 25 Jahren sich bei lokalen Projekten engagieren. Sie können sich für hilfsbedürftige Menschen einsetzen, gemeinnützige Einrichtungen im Stadtgebiet unterstützen oder eigene Aktionen ins Leben rufen. Beispiele für eigene Aktionen sind eine kostenfreie Fahrradwerkstatt für jedermann oder eine Ausflugsbegleitung von SeniorInnen oder die Lebensmittelausgabe an Bedürftige.

Puls möchte mit einem neuen Konzept junges Engagement fördern und bestehende Strukturen stärken. Auch die Aktionspartner an PULS Standorten können von der Marke PULS profitieren. Beiden Gruppen fällt es oft schwer eine geeignete Ansprache für Jugendliche zu entwickeln. PULS hat das Kommunikationskonzept – Freiwilligenagenturen und gemeinnützige Einrichtungen die Herzaktionen und den Bedarf für freiwillige Helfer. Eine perfekte Voraussetzung für eine Zusammenarbeit.

Weitere Infos unter:

http://mitte.pulscamp.de/herzaktionen

http://berlin.pulscamp.de

 

14.05.2019

Text: Pressemitteilung bearbeitet

Grafik: Puls Camp