Fotoausstellung bis 8. Dezember

Fotoausstellung Welt vor meiner TürIm Veranstaltungsraum Waschküche in der Feldstraße 10 zeigen Studierende der Hochschule für Kommunikation und Wirtschaft (HMKW) bis zum 8. Dezember ihre Fotos. Die Ausstellung mit dem Titel "Die Welt vor meiner Tür" zeigt den Blick der jungen Menschen auf das Brunnenviertel. Zu sehen sind Serien mit etwa fünf Fotos. Die jungen Fotografen waren in der Wahl ihres Themas und der Motive frei.

Die Ausstellung läuft vom 23. November bis zum 8. Dezember. Die Tür in der Feldstraße 10 steht von Mittwoch bis Sonntag von 17 bis 20 Uhr offen.

Die Studierenden selbst kürten per anonymer Abstimmung Alina Sieburg für ihre Serie Lost & Found zur Siegerin. Die junge Fotografin (Foto oben in der Mitte) zeigt Alltagsgegenstände auf weißem Hintergrund in direkter Draufsicht. Interessant ist die Serie von Lena Bernicke. Die Studentin (siebe Bild unten) fotografierte sich mehrmals selbst verkleidet mit typischen Modeweisen des Brunnenviertels. Die Instagram-Ästhetik trifft Mina Attalla mit ihrer Serie Avoid the eye that identify. Haare machen Leute von Mira Margono (Foto rechts) hat sich von den zahlreichen Friseuren im Brunnenviertel inspirieren lassen. Die schwarz-weiß Fotografien von Lea Casadei geben das Gefühl, den Frauen der Serie it's womens world auf einer persönlichen Ebene nah zu kommen.

Ausstellung Welt vor der TürDie Fotografien sind Ergebnis eines fotografischen Projektes der Studierenden der HMKW Berlin in der Ackerstraße. Die Leiterin Professorin Nora Bibel lehrt imvisuelle Kommunikation. Begleitend zur Ausstellung ist ein Katalog erschienen.

Die Ausstellung wurde ermöglicht durch den Aktionsfonds mit Mitteln der Sozialen Stadt.

Ausstellung Die Welt vor meiner Tür

27.11.2019

Text: Andrei Schnell

Grafik: HMKW