Weltmädchentag unter dem Motto "Ich entscheide"

Olof-Palme-ZentrumAm Freitag, 11. Oktober, beginnt um 13 Uhr ein Nachmittag für Mädchen und junge Frauen anlässlich des Weltmädchentages. Das Programm wird von den Jugendlichen in der ersten Ferienwoche vom 7. bis zum 10. Oktober selbst erarbeitet. Motto des Aktionstages im Olof-Palme-Zentrum ist "Ich entscheide".

"Mädchen und junge Frauen aus Berlin-Mitte machen sich auch in diesem Jahr wieder am Weltmädchentag gemeinsam für ihre Rechte stark", heißt es in einer Mitteilung des Mädchentreffs Towanda, das den Tag organisiert. Das Olof-Palme-Zentrum in der Demminer Straße 28 stellt seine Räume von 13 bis 19 Uhr zur Verfügung.

Zum Programm heißt es: "viele Aktionsstände, ein buntes Bühnenprogramm, Aktivitäten im Freien, ein menschlicher Kicker, Polittalk, Make a wish-Aktion und Party". Konkrete Inhalte des Ablaufs haben die Mädchen selbst "aktiv entschieden". Ziel des Tages ist, dass sich Mädchen mit ihren Rechten und mit der Kraft eigener Entscheidungen auseinandersetzen. Eingeladen sind alle Mädchen und jungen Frauen im Bezirk Mitte, der Eintritt ist kostenfrei.

Ausgerufen wurde der Weltmädchentag 2011 von den Vereinten Nationen. Seit dem ist der 11. Oktober der International Day of the Girl Child. Die Initiative kam vom Kinderhilfswerk PLAN International. An diesem Tag wird jährlich auf die weltweite Benachteiligung von Mädchen und auf Gewalt und sexuelle Gewalt gegen junge Frauen aufmerksam gemacht.

In der Vergangenheit fand der Weltmädchentag in Berlin-Mitte im Berliner Rathaus ("Was bildet uns" 2013) oder im Jugendclub New Way ("Express Yourself" 2016) und im letzten Jahr bereits schon einmal im Olof-Palme-Zentrum ("Meine Stimme" 2018) statt. In Berlin-Mitte wird der Weltmädchentag in diesem Jahr zum achten Mal gefeiert.

Auf die Veranstaltung wird auch auf Facebook hingewiesen.

Olof-Palme-Zentrum OPZ

08.10.2019

Text und Foto: Andrei Schnell