Juli 2018

Selbst schöner machen - der Ideenaufruf

Ideenaufruf AktionsfondsDie Fußball-Weltmeisterschaft ist zu Ende und manch einer kommt vom Public Viewing mit viel Energie zurück in das Brunnenviertel. Nutzen Sie die Sommerpause des Fußballs und starten Sie eine tolle Nachbarschaftsaktion, die Sie sich schon immer für den Kiez gewünscht haben. Wollen Sie vielleicht etwas zu den kommenden Kulturtagen im Brunnenviertel Mitte September beitragen? Möglichkeiten gibt es viele - auf Ihre Idee kommt es an.

Geld für Ihre Idee gibt es dank des Aktionsfonds des Quartiersmanagements Brunnenviertel-Ackerstraße. Das Antragsformular, vergangene Projekte und weitere Infos finden Sie auf der Unterseite Aktionsfonds.

Projektideen können bis zum 27.07.2018 im Vorortbüro vorgeschlagen werden.

Anregungen für eigene Projekte können die bewilligten Aktionsfondsprojekte der letzten Jahre sein. Unterstützt wurde zum Beispiel: Beeren pflanzen am Rand des Spielplatzes, kleines Klettergerüst, Tanzspiegel, Gitarrenwochenende, Sitzlauben, Billard-Turnier ein Videoprojekt.

Gefördert werden Nachbarschaftsprojekte zur Belebung der Stadtteilkultur, Förderung der Aktivierung und Beteiligung der BewohnerInnen und zur Stärkung der nachbarschaftlichen Kontakte. Beim Ideenaufruf für den Aktionsfonds werden Menschen oder Projektträger gesucht, die ihre Idee selbst umsetzen möchten. Deren Idee muss im Brunnenviertel (Gebiet Ackerstraße) stattfinden. Möglich sind Bewilligungen für Sachmittel, die das Projekt zur Umsetzung benötigt. Vor allem soll das ehrenamtliche Engagement im Stadtteil dadurch gestärkt werden.

Bei Fragen wenden Sie sich an uns: mareen.simon@stern-berlin.de, 030 400 00 73 22. Ich bin als Elternzeitvertretung von Frau Kaiser neu im QM-Team und übernehme ganz gespannt die Begleitung des Aktionsfonds!

Das Antragsformular finden Sie hier: Ideenvorschlag und Antrag.

Wir freuen uns, wenn Sie den Aufruf auch an andere Interessierte weiterleiten.

Ideenaufruf Aktionsfonds

Text: QM und Andrei Schnell

Grafik: QM

Kinder verschönern die Ackerstraße mit Mosaiks

Hochbeete AckerstraßeKinder gestalten in den Sommerferien die grauen Hochbeete in der Ackerstraße neu. Den Ferienworkshop leiten die beiden Künstler Andrzej Gurgul und Tuna Arkun. Kinder ab 10 Jahren können sich jeden Dienstag, Mittwoch und Donnerstag auf dem Vorplatz vor dem Edeka mit farbigen Steinsplittern verewigen. Noch bis zum 10. August können kostenlos Steinchen an Steinchen geklebt werden.

"Hilf mit, den Platz vor dem Edeka Stück für Stück in einen farbigen Hingucker zu verwandeln", wirbt ein Flyer für die kreative Gestaltung des Freiplatzes in der Ackerstraße. Der kostenfreie Kurs kann zu jeden einzelnen Termin spontan besucht werden. Unterstützt werden die beiden Künstler von den beiden pädagogischen Helfern Heather und Vivien.

Geschaffen wird unter künstlerischer Anleitung ein öffentliches Kinderkunstwerk an sechs Hochbeeten. Während des Ferienworkshops entsteht an einen belebten Platz im Brunnenviertel vor einem zentral gelegenen Einkaufsladen eine sichtbare Verschönerung der Ackerstraße.

Im Brunnenviertel haben die beiden Künstler Andrzej Gurgul und Tuna Arkun bereits im einem Wohnhof in der Swinemünder Straße ein Kinderkunstwerk aus Mosaik geschaffen.

Der Ferienworkshop ist Teil des Projekts "Nächster Halt: Ackerstraße" (Projektträger gruppe F), das vom Quartiersmanagement über den Projektfonds ermöglicht wird. Die landeseigene Wohnungsbaugesellschaft Degewo unterstützt das neue Kinderkunstwerk im öffentlichen Raum ebenfalls.

Weitere Fotos zeigt ein Fotoalbum auf Facebook.

Mosaik Ackerstraße Mosaik Brunnenviertel Ackerstraße
Ackerstraße Mosaik Mosaik Ackerstraße

Ferienworkshop

11.07.2018

Text und Foto: Andrei Schnell

Grafik: Gruppe F