Dezember 2020

Barrierefreie Läden im Kiez

Der Verein Rollers e.V. hatte im Rahmen des Projektes „Stufenweise stufenlos“ ausgewählte Läden im Kiez auf Barrierefreiheit untersucht.
Mit Hilfe des Aktionsfonds des QM Brunnenviertel-Ackerstraße konnten mobile Rampen angeschafft und kostenlos verteilt werden.

Inzwischen sind folgende Ladengeschäfte auch für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen zugänglich:

Chaurntalle's Boutique (Boutique) - Usedomer Str. 6,

Coiffeur Les Beauties (Friseur) - Voltastr. 1,

Emeli's Haarstudio (Friseur) - Jasmunder Str. 16,

Internetcafé (Backshop/Späti) - Usedomer Str. 8,

Reiseplanet Natalja Drude (Reisebüro) - Wattstr. 7.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch das schon lange Zeit bestehende Friseurgeschäft Emeli's Haarstudio ist jetzt mit einer Rampe ausgestattet. Die Inhaberin, Mualla Demiricí, hat den Laden 1988 eröffnet, und viele Kunde*innen sind ihr seit damals treu geblieben. Aber sie hat auch neue Kunde*innen hinzugewonnen, vor allem aus dem Domizil am Gartenplatz und der Schrippenkirche, die beide in Laufweite liegen.
Einige ihrer Kunden*innen sind schon älter und teilweise auf einen Rollstuhl oder Rollator angewiesen. Frau Demiricí war deshalb besonders erfreut, als sie vom Rollers e.V. angesprochen wurde. Die mobile Rampe war genau die Lösung, nach der sie schon seit längerem gesucht hatte.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

15.12.2020

Text+Fotos: Julia Schonlau