Einladung zum Backgammon

BackgammonDas Team des Quartiersmanagements lädt ein zum Backgammon. Der Abend mit dem Titel "Tavla/Backgammon-Abend für alle" startet am 16. März um 17 Uhr im Vorort-Büro in der Jasmunder Straße 16. Anlass sind die Internationalen Woche gegen Rassismus, die deutschlandweit vom 13. bis 26. März stattfinden.

Backgammon, auf Türkisch Tavla, ist eines der ältesten Brettspiele der Welt. In vielen Kulturen ist es unter einem anderem Namen bekannt, doch es erfreut sich in all seinen Varianten weltweit großer Beliebtheit. Das Team des Quartiersmanagements sieht in dem Brettspiel ein Spiel, das Brücken baut. "Lasst uns gemeinsam das Spiel kennenlernen und spielen", heißt es in der Einladung zum Spielabend.

Im Büro werden einige Backgammon-Spiele vorhanden sein. Natürlich ist es möglich, auch eigene Spiele mitzubringen. Wer dem Tavla/Backgammon nichts abgewinnen kann, aber dennoch ein Zeichen im Rahmen der Internationalen Woche gegen Rassismus setzen möchte, ist eingeladen, ein anderes Brett- oder Gesellschaftsspiel beizusteuern, um es mit anderen zu spielen.

Von den deutschlandweit fast 600 Veranstaltungen der Internationalen Wochen gegen Rassismus, gibt es über 50 in Berlin. Viele davon auch im Wedding.

Initiator der Internationalen Wochen gegen Rassismus ist Jürgen Miksch und seine 2014 gegründete Stiftung. Miksch ist Vorsitzender des Interkulturellen Rates in Deutschland. Seit 1976 engagiert sich der evangelische Theologe Miksch mit Gründungen von Vereinen für interreligiöse Toleranz. 

LINKS

Webseite der Internationalen Wochen gegen Rassismus

21.02.2017