Infostand im GesundbrunnenCenter gegen häusliche Gewalt

GesundbrunnenCenterAm Montag, den 21. November, kommt das Bündnis gegen häusliche Gewalt von 15 bis 17 Uhr ins GesundbrunnenCenter. In der Badstraße 4 wird das Bündnis einen Infostand aufbauen. Nur wenige Tage später am 25. November ist der Internationale Gedenktag "Nein zu Gewalt an Frauen" . Am Infostand geben Expertinnen Auskunft über Hilfen für Frauen.

Der Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel wird von 16 bis 17 Uhr am Stand im GesundbrunnenCenter sein. Er unterstützt das bezirkliche Bündnis gegen häusliche Gewalt. Konkrete Fragen beantworten Vertreterinnen von Anti-Gewalt-Projekten im Bezirk Mitte. Ebenfalls am Stand wird die Koordinatorin von Projekten der Polizeidirektion 3 gegen häusliche Gewalt Gabriele Segeritz sein. Außerdem wird Kerstin Drobick, die Gleichstellungsbeauftragte im Bezirk Mitte vor Ort sein. Zusätzlich unterstützen die Kiezmütter in den Sprachen türkisch und arabisch.

Am 25. November, dem Internationalen Gedenktag "Nein zu Gewalt an Frauen", wird im City Kino Wedding in der Müllerstraße 74 um 17.30 Uhr der Film "Voices of Violence – den Opfern eine Stimme geben" gezeigt. Die Regisseurin Claudia Schmidt ist anwesend.

Im letzten Jahr stand bei der Aktion im GesundbrunnenCenter das bundesweite Hilfe-Telefon 08000 116 016 im Mittelpunkt der Aktion im GesundbrunnenCenter. Das Hilfetelefon kann anonym genutzt werden. Auch auf der Webseite www.hilfetelefon.de können sich Frauen anonym beraten lassen. Auch Angehörige sind ausdrücklich eingeladen, das Hilfetelefon gebührenfrei zu nutzen. Weitere Möglichkeiten zur Information sind die BIG-Hotline, die Mailberatung www.gewaltlos.de oder der Frauenraum.

Kerstin Drobick

15.11.2016

Foto oben: Roland Arhelger/Wikimedia, unten: Andrei Schnell