Im Kiez liegen SPD und CDU gleichauf

Wahlergebnis 2017 Bundestagswahl AckerstraßeBei der Bundestagswahl am Sonntag lieferten sich zumindest für das Gebiet Ackerstraße die Parteien SPD und CDU ein knappes Rennen. Im Kiez zwischen Brunnenstraße und Gartenstaße gewann Eva Högl zwar in der direkten Wahl klar mit 26 Prozent vor Frank Henkel, der 22 Prozent erhielt. Dafür lag die CDU bei den Zweitstimmen knapp vor der SPD - beide jeweils 22 Prozent. In der Flughafenfrage stimmten fast zwei Drittel der Wähler für die Offenhaltung.

Bei den Erststimmen hat Eva Högl von der SPD im Kiez 1132 Wähler für sich gewinnen können. Mit 27 Prozent der Erststimmen wurde sie im Gebiet des Quartiersmanagements Brunnenviertel-Ackerstraße am häufigsten direkt gewählt. Frank Henkel auf Platz zwei bei den Erststimmen kam auf 997 Wähler, das sind 24 Prozent. Auf Platz drei folgt Stephan Rauhut von den Linken mit 699 Stimmen, was 16 Prozent entspricht. Özcan Mutlu von den Grünen überzeugte 13 Prozent, das sind 559 Wähler. Für Beatrix von Storch von der AfD stimmten 417 Wähler, umgerechnet 10 Prozent. Katharina Ziolkowski von der FDP zog 5 Prozent der Stimmen auf sich, das waren 212 Wähler.

Erststimmen Bundestagswahl Brunnenviertel 2017Eva Högl von der SPD konnte auch den gesamten Wahlkreis 75, der den kompletten Bezirk Mitte umfasst, gewinnen. Damit zieht sie als direkt gewählte Kandidatin in den Bundestag ein. Fast 34.818 Erststimmen holte sie im Bezirk, das sind rechnerisch 23,5 Prozent. Auf Platz zwei folgt ihr im Bezirk Stephan Rauhut mit 30.313 Erststimmen, das sind 20,4 Prozent. Erst danach liegt Frank Henkel mit 27.537 Erststimmen gleich 18,6 Prozent auf Platz drei. Özcan Mutlu auf Platz vier holte 26.607 Erststimmen, das entspricht 17,9 Prozent.

Bei den Zweitstimmen liegt die SPD im Kiez mit 22 Prozent gleichauf mit der CDU. Von den 4273 gültigen Stimmen in den Wahlurnen zwischen Brunnenstraße und Gartenstraße lag zwischen den beiden Parteien lediglich ein Unterschied von 10 Zweitstimmen. Mit 937 zu 927 hatte die CDU knapp die Nase vorn.

Im gesamten Bezirk gewann die Linke 21,4 Prozent der Zweitstimmen und wurde in Berlin-Mitte stärkste Kraft. Ihr folgt die CDU mit 18,7 Prozent. Die SPD liegt auf Platz drei mit 17,9 Prozent nur knapp vor den Grünen, die 17,3 Prozent erreichten.

Die Wahlbeteiligung betrug im Brunnenviertel nur 64 Prozent.

Der Berechnung des Wahlergebnisses für den Kiez liegen die Ergebnisse der Wahlbezirke 01109, 01715, 01716, 01717 und 01720 sowie die Briefwahlergebnisse 017C und 017D zugrunde.

Bei der Frage Offenhaltung oder Schließung Tegel fällt das Ergebnis rund um die Usedomer Straße deutlicher aus als im Bezirk. In Berlin-Mitte stimmten beim Volksentscheid 56 Prozent für TXL und 41,7 Prozent dagegen. Im Ackerstraßenkiez lag das Pro-Lager mit 64 Prozent, also fast zwei Drittel der Stimmen, uneinholbar vorn.

Detailierte Informationen:
Die Ergebnisse im Wedding Kiez für Kiez finden sich beim Weddingweiser.
Landeswahl-Leiter Berlin

Volksentscheid Tegel Ergebnis Brunnenviertel

25. September 2017

Text und Grafik: Andrei Schnell