Lange Nacht der Familien war Erfolg

Literarisch wurde es am 5. Mai zu später Stunde im Familienzentrum an der Wattstraße. Eingeladen waren Eltern mit Kindern zum „Bilderbuchkino“ im Rahmen der Langen Nacht der Familien. Und die Premiere wurde gut angenommen, es kamen viele Mütter mit Kindern, aber auch Väter waren dabei.
Vorgelesen und mit dem Beamer auf die Leinwand projiziert wurden Kindergeschichten, die die kleinen Zuhörer anschließend nacherzählten. Da vermischte sich schon mal die eigene Fantasie mit dem eben Gehörten, aber genau das war beabsichtigt - die Kinder sollten mit eigenen Worten formulieren und das taten sie mit Begeisterung.
Dazu gab es Popkorn, Saft und Tee. Wer wollte, konnte auch basteln. Duaa hatte sich für eine Kuh entschieden, sie ausgemalt und ausgeschnitten und trug sie stolz nach Hause. Nach diesem Erfolg gibt es Überlegungen, das Bilderbuchkino als regelmäßiges Angebot ins Programm des Familienzentrums aufzunehmen.

ReF