Was tun in Corona-Zeiten?

Wir bleiben Zuhause! Auch das QM-Team hat seinen Arbeitsplatz überwiegend ins Home Office verlegt. Die aktuelle Situation ist für alle eine große Herausforderung und wirft Fragen auf: Wie beschäftigt und unterrichtet man die schulpflichtigen Kinder? Wo findet man Ablenkung oder Hilfe, wenn einem die Decke auf den Kopf fällt? Wir haben Euch dafür eine kleine Liste mit Webseiten zusammengestellt:

Angebote für Familien und Kinder

Gerade für Familien mit schulpflichtigen Kindern gibt es tolle Lernangebote, die richtig Spaß machen können. Vielleicht wird das eine oder andere Tool euch ja auch begleiten, wenn die Schule wieder begonnen hat.

- Schlaukopf bietet sehr viele virtuelle Übungsaufgaben für alle Klassenstufen und Schultypen in allen Fächern. www.schlaukopf.de

- Schulfilme.de hat Filme zu allen Fächern freigeschaltet. www.schulfilme.com/lehrfilme-nach-deutschem-lehrplan-fuer-lehrer-und-schueler.html

- Levrai bietet interaktive Übungen für die Klassen 5-10 in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathe und Geschichte. www.levrai.de

- Learnattack ist die Lernplattform des Duden; das Premium-Angebot ist für die nächsten 2 Monate kostenfrei und ohne Kündigung verfügbar. www.learnattack.de/corona

- Labbée ist ein Anbieter für Bastel- und Lernmaterialien und bietet im Moment viele kostenfreie PDFs zum Basteln und lernen für Vor- und Grundschulkinder. https://shop.labbe.de/pdf-shop?cat=533

- Die Lernapp Anton ist kostenlos und werbefrei und bietet vielfältige Übungsaufgaben in Deutsch und Mathe für die Klassenstufen 1 bis 10. Wer beim Üben fleißig Punkte sammelt, wird mit kleinen Minispielen belohnt. https://anton.app/de/

- Die Sendung mit der Maus gibt's auch zum Hören. www.podcast.de/podcast/4131/

- Kakadu ist der Kinderpodcast von Deutschlandfunk Kultur: Bunt, frech, fröhlich und schlau. www.kakadu.de

- Auf der Seite des Deutschlandfunk Kultur findet sich auch eine Reihe von Kinderhörspielen. www.deutschlandfunkkultur.de/kinderhoerspiel.960.de.html

- Alba Berlin bietet eine digitale Sportstunde über ihren YouTubeKanal – für Schüler*innen und Kitakinder. www.youtube.com/user/albabasketball/videos

- Auf der Seite des LSB Berlin gibt es für Groß und Klein verschiedene Online-Sportangebote zu entdecken: https://lsb-berlin.net/aktuelles/move-at-home/

- Die öffentlichen Bibliotheken sind geschlossen, aber digital können u.a. E-Books, Hörbücher oder Filme ausgeliehen werden. Wer keinen Ausweis hat, kann sich online registrieren. https://www.voebb.de

 

Kulturangebote

Musik eignet sich besonders gut zur Entspannung und Meditation. Viele Konzerthäuser und Orchester bieten Videos und Livestreamings, die Kultur direkt auf das heimische Sofa bringen:

- Berliner Philharmoniker www.digitalconcerthall.com/de/home

- Staatsoper Unter den Linden www.staatsoper-berlin.de/de/staatsoper/news/unser-taegliches-video-on-demand-programm-kostenlos-fuer-sie.142/

- Elbphilharmonie Hamburg www.elbphilharmonie.de/de/

- The Metropolitan Opera www.metopera.org

- Wiener Staatsoper www.staatsoperlive.com

- Täglich Wohnzimmerkonzerte von Pianist Igor Levit auf Twitter @igorpianist

Noch besser als zuhören ist natürlich selber machen. Auf Youtube gibt es viele tolle Tutorials für jede Art von Instrument.
 

In Kontakt bleiben

Um mit Familie und Freund*innen in Kontakt zu bleiben sind Telefon, WhatsApp und Co aktuell besonders gefragt. Für den beruflichen Kontext und den Kontakt zu Kolleg*innen können auch andere digitale Tools zum Einsatz kommen:

- Video- und Telefonkonferenzen sind beispielsweise über Jitsi www.jitsi.org/jitsi-meet/ und meebl.de www.meebl.de möglich.

- Slack ist ein Tool für die interne Kommunikation, das ähnlich wie ein Forum funktioniert. Die Arbeit ist in einzelne Gruppen möglich, die auch teilbar mit Projektpartner*innen sind. Das Tool bietet auch Audio- und Videoanruf und den Austausch von Dateien www.slack.com/intl/de-de/?eu_nc=1

- Die App zoom.us muss heruntergeladen werden, danach sind Webinare und Webkonferenzen bis zu 40 Minuten, inkl. Teilen der Bildschirme möglich www.zoom.us
 

Beratung und Unterstützung

Manche von uns geraten durch die globale auch in eine ganz persönliche Krise. Wichtig ist es, diese Krise im Kleinen wie im Großen ernst zu nehmen und sich professionelle Hilfe zu holen. Die folgenden Angebote sind auch weiterhin jederzeit erreichbar:

- Das Silbernetz bietet Menschen über 60 Gelegenheit zu Gesprächen – kostenlos und anonym, täglich von 08:00 - 22:00 Uhr, Telefon: 0800 4 70 80 90, www.silbernetz.org

- Wie meistern Familien den Alltag in Krisenzeiten? Das Chat-Angebot und die Telefonberatung der Suchtprävention Berlin unterstützen Eltern und Jugendliche bei der Strukturierung ihres Tages und dem Umgang mit digitalen Medien. Telefon: 030-29 35 26 15, www.berlin-suchtpraevention.de/wp-content/uploads/2020/03/200319_Pressemitteilung_Digitales-Hamstern-2.0_Chat-fu%CC%88r-Familien-in-Krisenzeiten.pdf

- Das Kinder und Jugendtelefon hilft bei allen Fragen, Sorgen und Problemen, kostenlos und anonym unter der Nummer 116 111 und als Onlineberatung www.nummergegenkummer.de

- Das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen” bietet unter der Nummer 08000 116 016 vertraulich, kostenfrei und rund um die Uhr Hilfe und Unterstützung. www.bafza.de/rat-und-hilfe/hilfetelefon-gewalt-gegen-frauen/

- Die Telefonseelsorge ist da, um Sorgen zu teilen – telefonisch, im Chat und per Mail. Telefon: 0800 111 0 111 oder 0800 111 0 222 oder 116 123, www.telefonseelsorge.de

- Der Kinderschutzbund bietet für Familien eine kostenfreie Beratung: Eltern oder Jugendliche können sich zu den Öffnungszeiten der Beratungsstelle unter der Nummer 030-45 08 12 600 melden oder per E-Mail unter https://kinderschutzbund-berlin.de

 

Text QM-Team, Illustration Julia Schonlau