Videopremiere "Gewalt - Nicht mit uns!"

Es war nicht nur einfach freundlicher Beifall, dem Publikum gefiel, was es gerade gesehen hatte. Am Nachmittag des 10. März 2013 wurde im Theater28 das Video „Gewalt – Nicht mit uns!“ gezeigt – konzipiert und gedreht mit Kindern und Jugendlichen aus dem Brunnenviertel.

 

Initiator, Produzent und Projektträger des durch den Quartiersfonds 2 geförderten Projekts ist der Schauspieler und Theaterpädagoge Ufuk Güldü. Ein Mädchen wird zu Hause von der Mutter geschlagen, Jugendliche klauen den Jüngeren die Handys, eine ganze Gruppe verprügelt einen Jungen – Gewalt hat viele Formen. Und Gewalt ist cool, man fühlt sich stark, weil die anderen Angst haben und sich nicht wehren. Die Story gab Ufuk Güldü in groben Zügen vor, die Kinder und Jugendlichen improvisierten dann vor Ort die Dialoge und Handlungen. Und zwar so gut, dass einige von ihnen „sich richtig echt fühlten“. Sie selber haben die gezeigte Gewalt noch nicht erlebt, sagten sie, aber sie kennen Freunde, denen so etwas passiert war.


Bevor die Kinder und Jugendlichen mit dem Dreh begannen, haben sie sich mit den Grundlagen des Filmemachens beschäftigt, vor und hinter der Kamera. Auf das Ergebnis sind sie sichtlich stolz und das zu Recht.
Ufuk Güldü würde gerne mit dem Video in Schulen gehen und dort Workshops zum Thema „Gewalt“ durchführen, denn nicht immer enden Konflikte so wie im Video: Ein Mädchen steht auf und stellt sich den anderen entgegen: „Hört auf! Gewalt ist keine Lösung!“  ReF