Ausstellung und Tagung in der Evangelischen Kirchengemeinde am Humboldthain

Bis zum 20. Oktober ist in der Evangelischen Kirchengemeinde am Humboldthain eine größere Ausstellung zur 120-jährigen Gemeindejubiläum und zur Stadtteilgeschichte im Brunnenviertel am Wedding zu sehen mit Dokumenten zum Historismus im Kirchenbau und zur Moderne im Sakralbau. Dazu stehen auch Tafeln über August Orth aus dem Museum in Korbach/Hessen erstmalig in Berlin zur Verfügung.

Im Rahmen der Gesamtveranstaltung gibt es im Zusammenwirken mit Urbanophil e.V. am 7. und 8. Oktober eine Tagung mit Fachprogramm zu „Stadt_Kirche“, die in der Evangelischen Kirchengemeinde am Humboldthain (Himmelfahrtkirche) an der Gustav-Meyer-Allee 2 und in der Serbisch-Orthodoxe Kirche zum Heiligen Sava an der Ruppiner Straße 28 stattfindet.

Am 7. Oktober werden in einer Podiumsdiskussion von 18.30 bis 20 Uhr die Stadtforscherin Carolin Klingsporn, der Superintendent des evangelischen Kirchenkreises Berlin-Stadtmitte Dr. Bertold Höcker und der Vorsitzende Diözesanrat des Erzbistums Berlin Wolfgang Klose zum Thema zum Thema „Urbanität und aggrornamento“ teilnehmen. Vor der Diskussion kann die Ausstellung besichtigt werden.

Weitere Infos:
Zur Tagung
Zur Kirchenarchitektur