Träger für Brunnenviertel-Flohmärkte gesucht

Aufruf Betreiber Kiezflohmarkt Im Brunnenviertel soll es in diesem und in den kommenden zwei Jahren wieder die beliebten Familien-Flohmärkte geben. Die beiden Quartiersmanagements Brunnenstraße und Ackerstraße suchen für die Durchführung des gemeinsamen Projektes jetzt einen Träger. Bewerbungen müssen bis zum 5. Mai bei beiden Quartiersmanagements eingereicht werden. Siehe Projektwettbewerb.

Im vergangenen Jahr wurden erstmals Familien-Flohmärkte gefördert. Die Märkte fanden an verschiedenen Orten im Kiez statt und wurden sehr gut angenommen. Deshalb soll es die Flohmärkte auch in den kommenden Jahren geben. Mit der aktuellen Projektwettbewerb wird einen Träger gesucht, der in diesem Jahr und in den beiden folgenden Jahren insgesamt 13 Märkte organisiert und durchführt. In diesem Jahr soll es drei Markttage geben. Die Veranstaltungen sollen abwechselnd in den beiden Quartiersmanagementgebieten stattfinden. In jedem Jahr soll es einen verbindenden Flohmarkt mit Kiezfestcharakter geben.

Für die Umsetzung des Projektes stehen insgesamt 45.000 Euro zur Verfügung. 12.000 Euro sind für 2014 geplant, 17.000 Euro für das kommende Jahr sowie 16.000 Euro für 2016. Die Mittel werden von den beiden Quartiersmanagements vergeben, sie stammen aus dem Förderprogramm „Soziale Stadt“, Quartiersfonds 3.

Die Bewerbungsunterlagen sind sowohl per Post als auch digital beim Quartiersmanagement Brunnenviertel-Ackerstraße, Jasmunder Straße 16, 13355 Berlin, brunnenviertelackerstrasse(at)stern-berlin.de sowie (nur digital) beim Quartiersmanagement Brunnenviertel-Brunnenstraße (qmbrunnentrasse(at)list-gmbh.de) bis zum Montag, den 5. Mai 2014 einzureichen.

Der Projektwettbewerb steht im Internet zur Verfügung: Projektwettbewerb Flohmärkte

Die Bewerbungsunterlagen sind ebenfalls online verfügbar: Antragsskizze Projektfonds

 

Kiezflohmarkt 2013 Kiezflohmarkt 2013

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Text und Fotos Dominique Hensel

07.04.2014