Bauvorhaben im Brunnenviertel

Bauvorhaben im BrunnenviertelEs tut sich was im Brunnenviertel. Man sieht Baukräne und Baulücken, die urbar gemacht werden. Der Kiez wird sein Aussehen in den nächsten Jahren teilweise ändern. Wir haben die auffälligsten Vorhaben zusammengestellt.

Das Freigelände vor dem Bahnhof Gesundbrunnen wird nun von der Deutschen Bahn mit einem Empfangsgebäude bebaut. Der Baufortschritt ist täglich zu beobachten. Damit wird der stark genutzte Bahnhof Gesundbrunnen auch schöner aussehen.

Weithin zu sehen sind Abrissarbeiten der landeseigenen Wohnungsbaugesellschaft Degewo in der Graunstraße Ecke Gleimstraße direkt am Gleimtunnel in unmittelbarer Nachbarschaft zum Mauerpark. Hier will die degewo 114 Wohnungen errichten und reißt hierfür das in Seniorenkreisen bekannte Wohnhaus ab.

Nicht unumstritten ist das Projekt der Groth-Gruppe. Nördlich des Gleimtunnels wird ein komplettes Stadtquartier errichtet. Im Gegenzug wird der Mauerpark um einige Hektar erweitert.

Auch das ehemalige Diesterweggymnasium, das auch der Stadtrat Carsten Spallek besuchte, soll entwickelt werden. Die genaue Nachnutzung des Schulgebäudes ist noch offen. Wir als Quartiersmanagement mit Handlungsauftrag Bürgeraktivierung drücken natürlich dem nachbarschaftlich orientierten Projektträger die Daumen.

In der Ackerstraße wird derzeit ein Grundstück für den Baubeginn hergerichtet. Hier will die Stiftung für Kinder-, Jugend und Soziale Hilfen ein Zentrum errichten.

Die BUWOG – Meermann GmbH will das leere Haus, indem sich derzeit nur noch der Kaisers befindet, abreißen und eine Wohnanlage errichten.

Neben dem Baumarkt in der Demminer Straße wird vom Bezirk Mitte ein Jugend-Familien-Zentrum neu errichtet. Das alte Olof-Palme-Zentrum auf dem Grundstück wurde zu diesem Zweck abgerissen.

Gleich gegenüber von unserem Büro werden von Aachener Siedlungs- und Wohnungsgesellschaft mbH Köln mehrere Wohnhäuser saniert.

Am Vinetaplatz werden Wohnhäuser in punkto Wärmedämmung saniert. Als ehemaliger Mieter in diesem Haus freut sich der Kiezreporter, dass die typischen roten Fenster erhalten bleiben.

Bauvorhaben im Brunnenviertel Bauvorhaben im Brunnenviertel
Bauvorhaben im Brunnenviertel Bauvorhaben im Brunnenviertel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Text und Fotos Andrei Schnell
17.04.2014