Heute ein Schmetterling

Als Auftakt ins neue Jahr 2012 waren am 12. Januar Schüler, Lehrer und Eltern in den Kunst-Raum der Gustav-Falke-Schule zu einer Ausstellungseröffnung eingeladen.
Präsentiert wurden Arbeiten der Klasse 1/2b und Klasse 3b, die während eines eineinhalb jährigen Kunstworkshops unter Leitung der Bildenden Künstlerin Zuzanna Skiba und der Künstlergruppe mazuma zum Thema „Heute ein Schmetterling“ entwickelt wurden,  tatkräftig unterstützt von der Klassenlehrerin Frau Aschenbrandt und der Erzieherin Frau Arnold.
Unterrichtsübergreifend beschäftigten sich die Kinder mit Symmetrie, Farbenlehre und Komposition. So entstand zu Beginn des Projekts die „Farben-Raupe“, anhand der die Farbenlehre erklärt wurde.


Stolz berichteten die Schüler über ihr Projekt: „Zuerst haben wir unsere Köpfe und unsere Körper ausgemessen“, sagte Merve. „Dann haben wir uns hingelegt und um uns herumgemalt“, ergänzt Fabian, denn die Schmetterlinge sollten ja lebensgroß werden. Jedes Kind hat dann seinen Schmetterling individuell ausgemalt und mit Mustern verziert. Parallel dazu entstanden viele kleine Motive. Die Kinder malten einen „halben“ Schmetterling auf einem gefalteten Blatt Papier und – oh Wunder – nach dem Aufklappen hatte er plötzlich zwei völlig gleiche Flügel. Auch die kleinen Falter wurden bunt bemalt. Sie „umflatterten“ später zum Sommerfest die Schule am Zaun entlang. Ebenfalls mit Schmetterlingsmotiven verschönert wurde die Kletterwand auf dem Schulhof und ein Flur im Hauptgebäude.
ReF