Ehrenamtliche Kiezredaktion

Das Brunnenviertel ist ein ruhiges Wohnviertel mitten in Berlin. Hier, an der Grenze zu Alt-Mitte und Prenzlauer Berg, an der ehemaligen Mauer, am berühmten Mauerpark gibt es ebenso wie in den Nachbarkiezen spannende Ecken und viele aktive Menschen, die sich für ein buntes, interessantes Leben einsetzen. Die beiden Quartiersmanagements (QM) im Brunnenviertel unterstützen diese Entwicklung mit Fördermitteln aus dem Programm „Soziale Stadt“ und wollen nun einen Kommunikationskanal für das Brunnenviertel und seine Nachbarkieze öffnen, um die Aktivitäten in diesem Kiezdreieck besser sichtbar zu machen. Am 8. März, 17 Uhr, laden die Kiezreporterinnen der QMs deshalb interessierte Menschen in den Supermarkt, Brunnenstraße 64 ein.
 
Die Einladung richtet sich an alle Menschen, die über ihre Straße, ihr Viertel, ihr Projekt, ihren Alltag rund um die Bernauer Straße/Brunnenstraße berichten möchten. Kiezbeobachter, Social Networker, Geschichtenerzähler, Schreiber, Blogger, Hobbyfotografen oder Videofilmer jeden Alters können mit anderen Akteuren und Schreibern ins Gespräch kommen. Die Quartiersmanagements wollen die Bildung einer kiezübergreifenden Redaktion anstoßen, welche bei Bedarf durch die Kiezreporterinnen fachlich begleitet werden soll. Dabei werden Veröffentlichungsmöglichkeiten, Kontakte, Austausch, Beratung, Vernetzung sowie Technik für den Aufbau einer Plattform für das Brunnenviertel und seine Nachbarkieze angeboten.
 
Interessenten können sich auch bei den Kiezreporterinnen der Quartiersmanagement Brunnenstraße und Ackerstraße über das Projekt informieren.
 

Kontakt
Regina Friedrich (QM Ackerstraße), Telefon: (030) 40 00 73 22, kiezredaktion[at]gmx.de
Dominique Hensel (QM Brunnenstraße), Telefon: (030) 46 06 94 50, kiezreporterin[at]gmx.de

 

ReF