Wie Derya Kılıç vier QMs steuert

Derya Kilic Senatsverwaltung Soziale StadtEin Blick hinter die Kulissen. Derya Kılıç arbeitet in der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen. Dort wird der Rahmen festgelegt, in dem sich Quartiersmanagement (QM) in Berlin bewegen kann. Derya Kılıç sagt im Interview, wie sie auf Landesebene vier QMs im Ortsteil Gesundbrunnen steuert und wie ihre tägliche Arbeit aussieht, die kein Geheimnis ist.

Wohin im Brunnenviertel

freizeit im BrunnenviertelZwei Broschüren mit Tipps für Unternehmungen und Aktivitäten hat Birgit Bogner erstellt. Angebote, die regelmäßig stattfinden, sind nun für Kinder und Jugendliche im Freizeit-Guide und für Erwachsene in "Aktiv im Brunnenviertel" aufgeführt. Der Flyer und die gebundene Broschüre liegen an vielen Stellen im Kiez und in den Vorortbüros kostenlos aus.

Sport: Jetzt raus für Bewegung und Fitness

Bewegung draussen Gesundbrunnen BrunnenviertelEinsam Joggen kann sein, muss aber nicht. Wer lieber mit anderen zusammen den inneren Schweinehund besiegen will, kann allein im Brunnenviertel fünf Möglichkeiten nutzen, regelmäßig raus zu gehen und sich zu bewegen. Die meisten finden im Humboldthain statt, einige auch im Garten des Olof-Palme-Zentrums. Alle Anspornungen stehen auf der Webseite www.bewegung-draussen.de.

Geschichten mit dem Bleistift erzählen

Peter Auge Lorenz"Ein Comic ist alles, was eine gezeichnete Bilderfolge ist", sagt Peter Lorenz. Der Illustrator will seine in 31 Jahren gesammelten Erfahrungen mit dem Zeichnen von Comics nun jeden Donnerstag an acht bis zwölfjährige Kinder weitergeben. "In meinem Kurs muss niemand zeichnen können, man muss nur gern zeichnen", beschreibt er die Voraussetzungen, die die Kinder mitbringen müssen. "Im Mittelpunkt steht bei mir nicht die Malkunst, sondern eine Geschichte, die erzählt werden soll."

Bücherbox: Erster Tag am neuen Standort

Umzug Bücherbox Ackerstraße BrunnenviertelGestern, am 11. April, ist mit Kuchen und Kaffee auf dem Kiezplatz in der Ackerstraße der Umzug der Bücherbox feierlich begangen worden. Nicht wenige Anwohner und Anwohnerinnen kamen vorbei, um Bücher vorbeizubringen. Im Gegenzug konnte unter den Büchern gestöbert werden, die andere in die ehemalige Telefonzelle gestellt hatten. Manch einer, der zufällig vorüberkam, blieb stehen, um für fünf Minuten zu plauschen.

Tag der Städtebauförderung: Senatorin und Stadtrat im Kiez

Lompscher GotheDer Bau des VIKI Sport- und Begegnungszentrums - mit Unterstützung des Bezirksamtes Mitte umgesetzt und durch Mittel aus dem Städtebauförderprogramm Soziale Stadt ermöglicht - wird am 5. Mai beim Tag der Städtebauförderung gefeiert! Er findet bereits zum vierten Mal bundesweit statt und macht der Öffentlichkeit deutlich, was Städtebauförderung ist (alle Infos auf der offiziellen Homepage). Da das VIKI-Haus zu den besonderen Projekten im Bezirk Mitte zählt, besuchen an diesem Tag Katrin Lompscher, Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, sowie Ephraim Gothe, Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Soziales und Gesundheit, die Baustelle.

Verkehrssicherheit im Kiez - Rundgang mit der Polizei

Die Frage der Verkehrssicherheit, insbesondere auf Schulwegen, beschäftigt viele, die im Brunnenviertel wohnen oder arbeiten. Bei einem thematischen Rundgang  konnte sich das QM-Team dazu mit der Polizei austauschen.

Update vom Familienzentrum

Familienzentrum WattstraßeDas Familienzentrum in der Wattstraße lädt im aktuellen Newsletter zu mehreren einmaligen Veranstaltungen ein. Doch viel los ist nicht nur beim Internationalen Tag der Familie, dem Fest der Nachbarn, beim Nachbarschaftscafé, beim mehrsprachigen Bilderbuchkino oder während des interkulturellen Brunchs. Der Wochenplan der regelmäßigen Angebote umfasst beinahe 25 Termine. Außerdem werden Nachbarn gesucht, die gern gärtnern.

Fotos vom Workshop mit Spiritchild

SpiritchildDer Hip-Hop-Aktivist Spiritchild zeigte rund zehn Jugendlichen im teeny Musik treff wie ein Hip-Hop-Stück entsteht. Los ging es um 14 Uhr unter warmer Sonne auf der Terrasse hinter der Kirche im Humboldthain. Spiritchild begann mit einem Cypher. Das ist ein Kreis, in dem nacheinander ein Tänzer hineingeht, um eine kurze Bewegungsabfolge vorzuzeigen. Die umstehenden Zuschauer des Kreises erzeugen dazu rhythmische Klänge. "So könnt ihr immer selbst Musik machen", erklärte Spiritchild.

Seiten

Subscribe to Quartiersmanagement Brunnenviertel - Ackerstraße RSS