Das Brunnenviertel im Roman

Anne Hahn Herz des AalsEs ist kein historisches Sachbuch über das Brunnenviertel, obwohl auf dem Cover ein altes Foto von der Liesenbrücke zu sehen ist. Es ist ein Foto aus der Zeit, als die Brücken noch nicht Rostschrott waren, sondern neu und mordern. Einst ragten sie mitten im Bauboom aus der wachsenden Stadt heraus. Heute liegen die Brücken gewissermaßen abseits. Und mit den Wundern, die abseits der ausgetretenen Pfade zu finden sind, beschäftigt sich auch der Roman "Das Herz des Aals" von Anne Hahn.

Verschlossene Türen öffnen sich beim Denkmaltag

Stiftung Berliner MauerDeutschlands womöglich berühmtestes Denkmal steht im Brunnenviertel: Die Berliner Mauer. Beim Tag des offenen Denkmals bietet die Stiftung Berliner Mauer eine Führung an. Im näheren Umfeld sind außerdem viele weitere historische Gebäude kennen zu lernen, die sonst nicht für die Allgemeinheit offen sind.

U18 - die Kinder wählen

U18 WahlWährend bei der Symbolwahl Erwachsene ohne Wahlrecht ihre Stimme abgeben können, lädt die U18-Wahl Kinder und Jugendliche ein, vor der Bundestagswahl ihr Votum abzugeben. Im Brunnenviertel gibt es für sie zwei öffentliche Wahllokale. Die U18-Wahl wird seit 1996 deutschlandweit organisiert.

Senioren treffen sich weiter

SeniorenfreizeitgruppeDie Seniorenfreizeitgruppe aus der Wattstraße trifft sich wieder regelmäßig. Im September besuchen die Älteren einen Seniorentreff im Afrikanischen Viertel. Zwei weitere Termine sind für sanfte Gymnastik reserviert. Organisatorin Dorothea Reinhardt hat außerdem noch viele Pläne für die nächsten Monate.

Symbolwahl: Mitwählen ohne Wahlrecht

Symbolwahl 2017Das bundesweite Netzwerk "Wir wählen" ruft im Vorfeld der Bundestagswahl 2017 zu einer Symbolbwahl auf. Das Bezirksamt Berlin Mitte ist Teil des Netzwerks, das ausländische Bürger ohne Wahlrecht aufruft, auf sich aufmerksam zu machen. Motto der Aktion ist "Hier lebe ich - Hier wähle ich". Auch im Vorortbüro in der Jasmunder Straße steht vom 11. bis 15. September täglich von 10 bis 15.30 Uhr eine Wahlurne bereit.

Das IHEK 2017/18 ist online

Das Integrierte Handlungs- und Entwicklungskonzept 2017/18 für das QM-Gebiet Brunnenviertel-Ackerstraße ist fertig gestellt und nun auf unserer Homepage zum Nachlesen verfügbar.

Flohmarktstand in der Ackerstraße reservieren

Straßenfest AckerstraßeAm 16. September können in der Ackerstraße wieder bei einem Floh- und Tauschmarkt antike oder fast neue Dinge ihren Besitzer wechseln. Von 11 bis 16 Uhr lädt das Projekt "Nächster Halt: Ackerstraße" zu einem Tag mit Straßenfest, Projektmesse, Flohmarkt und Tauschbörse ein. Ein Marktstand kann kostenfrei unter koehn@gruppef.com gebucht werden.

Kunstaktion: Krähen im ehemaligen Niemandsland

Krähenprojekt Versöhnungskriche1.000 Krähen wollen die Künstlerinnen Maria und Natalie Petschatnikov auf dem Mauerstreifen vor der Kapelle der Versöhnung in der Bernauer Straße aufstellen. Das Kunstprojekt im öffentlichen Raum erinnert auf eigene Weise an die Zeit der Teilung. Bemalt wurden die Krähen von Menschen aus der Nachbarschaft, aber auch von mehreren Künstlern. Am 6. September um 16 Uhr wird der Krähenschwarm dann landen.

Rundgang mit Autor Wolfgang Feyerabend

Rosenthaler Platz in der Rosenthaler VorstadtAutor Wolfgang Feyerabend und das Team des Vorort-Büros laden zu einem Rundgang durch die Rosenthaler Vorstadt ein - einer Ortslage, zu der auch das Brunnenviertel gehört. Feyerabend ist Autor des Buches "Die Rosenthaler Vorstadt". Der Spaziergang startet am 18. September um 17 Uhr am Sophienfriedhof in Alt-Mitte.

Seiten

Subscribe to Quartiersmanagement Brunnenviertel - Ackerstraße RSS