Blick in Ihren Kochtopf

Suppenwettbewerb"Dürfen wir in ihren Supptentopf schauen", fragt das Team im Vorortbüro. Gesucht werden Rezepte für Suppen. Ihre Lieblingsrezepte werden auf dem Jahreskalender 2018 stehen, der gerade gestaltet wird. Zu gewinnen gibt es einen kulinarischen Gutschein im Wert von 20 Euro.

25 Jahre Hospizarbeit im Brunnenviertel

25 Jahre Hospiz LazarusSeit einem Vierteljahrhundert sind ehrenamtliche Sterbebegleiter des Ambulanten Lazarus Hospizdienst an der Seite todkranker Menschen. Am 11. September gab es zum Jubiläum ein Festakt, bei dem auch den vielen ehrenamtlichen Sterbebegleitern gedankt wurde. Auch die ehemalige Bundesministerin und heutige Präses der evangelischen Kirche, Irmgard Schwaetzer, leistete in der Bernauer Straße sieben Jahre lang Menschen am Lebensende Beistand.

Preis für Praxisklasse der Ernst-Reuter-Oberschule

Hörspiel "Die Fremden"Die Praxisklasse 9.14 der Ernst-Reuter-Schule hat mit ihrem Hörspiel „Die Fremden“ von William Shakespeare den Förderpreises „Praktisches Lernen und Schule 2017“ gewonnen. Das Hörspiel widmet sich dem Thema Flucht und Fremdheit. Der Preis wird im Roten Rathaus am 28. September verliehen.

Kunstwerk: Berliner Krähen im Roggenfeld

Berliner Krähen Kapelle der VersöhnungAb sofort ist im ehemaligen Mauerstreifen ein Krähenschwarm zu sehen. Die Künstlerinnen Maira und Natalia Petschatnikov hatten Kinder und Ältere aus dem Brunnenviertel, aber auch Menschen aus aller Welt eingeladen, 1.000 Krähenschablonen zu bemalen. Die Kunstinstallation auf dem Roggenfeld der Kapelle der Versöhnung in der Bernauer Straße ist vom 6. bis zum 24. September zu sehen. Bei der Eröffnung wurde der Hintergrund der Kunstaktion erklärt.

Das Brunnenviertel im Roman

Anne Hahn Herz des AalsEs ist kein historisches Sachbuch über das Brunnenviertel, obwohl auf dem Cover ein altes Foto von der Liesenbrücke zu sehen ist. Es ist ein Foto aus der Zeit, als die Brücken noch nicht Rostschrott waren, sondern neu und mordern. Einst ragten sie mitten im Bauboom aus der wachsenden Stadt heraus. Heute liegen die Brücken gewissermaßen abseits. Und mit den Wundern, die abseits der ausgetretenen Pfade zu finden sind, beschäftigt sich auch der Roman "Das Herz des Aals" von Anne Hahn.

Verschlossene Türen öffnen sich beim Denkmaltag

Stiftung Berliner MauerDeutschlands womöglich berühmtestes Denkmal steht im Brunnenviertel: Die Berliner Mauer. Beim Tag des offenen Denkmals bietet die Stiftung Berliner Mauer eine Führung an. Im näheren Umfeld sind außerdem viele weitere historische Gebäude kennen zu lernen, die sonst nicht für die Allgemeinheit offen sind.

U18 - die Kinder wählen

U18 WahlWährend bei der Symbolwahl Erwachsene ohne Wahlrecht ihre Stimme abgeben können, lädt die U18-Wahl Kinder und Jugendliche ein, vor der Bundestagswahl ihr Votum abzugeben. Im Brunnenviertel gibt es für sie zwei öffentliche Wahllokale. Die U18-Wahl wird seit 1996 deutschlandweit organisiert.

Senioren treffen sich weiter

SeniorenfreizeitgruppeDie Seniorenfreizeitgruppe aus der Wattstraße trifft sich wieder regelmäßig. Im September besuchen die Älteren einen Seniorentreff im Afrikanischen Viertel. Zwei weitere Termine sind für sanfte Gymnastik reserviert. Organisatorin Dorothea Reinhardt hat außerdem noch viele Pläne für die nächsten Monate.

Symbolwahl: Mitwählen ohne Wahlrecht

Symbolwahl 2017Das bundesweite Netzwerk "Wir wählen" ruft im Vorfeld der Bundestagswahl 2017 zu einer Symbolbwahl auf. Das Bezirksamt Berlin Mitte ist Teil des Netzwerks, das ausländische Bürger ohne Wahlrecht aufruft, auf sich aufmerksam zu machen. Motto der Aktion ist "Hier lebe ich - Hier wähle ich". Auch im Vorortbüro in der Jasmunder Straße steht vom 11. bis 15. September täglich von 10 bis 15.30 Uhr eine Wahlurne bereit.

Seiten

Subscribe to Quartiersmanagement Brunnenviertel - Ackerstraße RSS