Viktoria Mitte putzt sich raus

Aktionstag Stralsunder Straße Viktoria MitteDer Sportverein Viktoria Mitte lädt alle Freunde der Vereins und die Bewohner des Brunnenviertels ein, am Sonnabend, den 6. Mai, den Sportplatz in der Stralsunder Starße zu verschönern. Der Tag unter dem Motto "Sport und Natur im Einklang" hat mittlerweile Tradition. In diesem Jahr findet er zeitgleich mit dem Aktionstag "Berlin machen" statt.

Vogelskulpturen kehren auf die Gleim-Oase zurück

Gleim-Oase VogelskultpturDas ehrenamtliche Projekt Gleim-Oase feiert die Rückkehr von mehreren Vogelskulpturen auf die Verkehrsinsel in der Gleimstraße. Am 4. Mai um 10 Uhr stoßen Dunja Bernd und Holger Eckert mit Kunstschmied Gösta Gablick und mit Herrn Kluge vom Bezirksamt an. Eingeladen sind alle Freunde der Gleim-Oase sowie alle Anwohner und Anwohnerinnen im Brunnenviertel.

Seniorenfreizeitgruppe wandert zum Tegeler Fließ

Tegeler FließDie Freizeitgruppe um Dorothea Reinhardt möchte am 18. Mai am Tegeler Fließ wandern gehen. Interessierte ab 60 Jahren sind herzlich eingeladen, dabei die Seniorengruppe kennenzulernen. Treff ist um 10 Uhr in Alt-Tegel vor dem Textilwarenhaus C & A. Und am 22. Mai trifft sich die Gruppe wieder um 14 Uhr im Familienzentrum Wattstraße.

Vierter Newsletter in 2017 erschienen

Newsletter 2017 BrunnenviertelIm Newsletter weisen wir auf den 6. Mai hin. So sind die Bewohner und Bewohnerinnen eingeladen, dabei mitzumachen, an diesem Tag die Ackerstraße zu verschönern. Und beim Entdeckertag entlang Bernauerstraße gibt es ein tagfüllendes Programm. Am 14. Mai heißt es wieder interkultureller Brunch und am 24. Mai tritt die Gruppe "Klang der Kulturen" auf.

Ihre Idee gesucht

Ideenaufruf AktionsfondsBis zum 29. Mai wird Ihre Ideen für ein Projekt gesucht. Bis zu 1.500 Euro können für Sachmittel beantragt werden. Bedingung ist, dass Ihr Projekt der Nachbarschaft zu Gute kommt. Projekte können sein: Feste und Feiern, kleine Garten- und Baumscheibenprojekte, Anschaffungen und Material für nachbarschaftliche Aktivitäten und noch Einiges mehr. Anregungen für Ihre Idee bieten die bisher unterstützten Projekte.

Im Familienzentrum entspannen, spielen, Sprache lernen

Familienzentrum WattstraßeMit vielen bekannten, aber auch neuen Angeboten geht das Familienzentrum Wattstraße in das zweite Quartal dieses Jahres. Es lohnt sich, im neuen Newsletter zu stöbern oder die Aushänge in der Einrichtung zu lesen. Derzeit gibt es einen kostenlosen Workshop unter dem Titel „Entspannung für Frauen“. Im Mai gibt es noch drei Termine: am 6. Mai, am 13. Mai und am 20. Mai. Der Workshop findet jeweils zwischen 12.30 Uhr und 14 Uhr statt. Er wird von einer Entspannungs-, Tanz- und Bewegungspädagogin geleitet und vermittelt verschiedene Entspannungstechniken wie Meditation, Achtsamkeits- und Atemübungen, Yoga und Fantasiereisen.

Gustav-Falke-Schule: Zwei Pädagoginnen über ihre Arbeit

Wangerin AschenbrandtEine der Grundschulen im Brunnenviertel ist die Gustav-Falke-Schule, eine gebundene Ganztagsschule. Kinder, die eingeschult werden, kommen in jahrgangsübergreifende Klassen. Die 1/2 b ist eine dieser Anfangsklassen. Hier lernen Erstklässler, die „Minis“, gemeinsam mit den „Maxis“ aus der zweiten Klasse. Klassenlehrerin Stephanie Aschenbrandt und Klassenerzieherin Gabriele Wangerin erzählen über sich, „ihre Kinder“ und warum sie das Ganztagskonzept schätzen.

Interkultureller Brunch und orientalische Musik im Familienzentrum

Interkultureller BrunchDas Familienzentrum Wattstraße lädt im Mai zu zwei besonderen Veranstaltung ein. Am 14. Mai findet ein Interkultureller Brunch statt. Am 24. Mai werden orientalische Rhythmen zu hören sein – beim Auftritt der Gruppe „Klang der Kulturen“. Beim Interkulturellen Brunch am Sonntag, den 14. Mai geht es ums Zusammenkommen und gemeinsam Essen. Von 13 bis 15 Uhr gibt es dazu die Gelegenheit. Mit dabei ist die Gitarrengruppe vom teeny Musik treff in der Gustav-Meyer-Allee, die dem Brunch einen schönen musikalischen Rahmen geben soll.

Die Ackerstraße verschönern

Ackerstraße verschönernAm 6. Mai und am 18. Mai wird es zwei Aktionen im Rahmen des Projekts „Nächster Halt: Ackerstraße“ geben. Während beim ersten Termin am 6. Mai eine Aufräumaktion stattfindet, ist für den zweiten Termin am 18. Mai eine erste Sprechstunde für Engagement und Gärtnern in der Ackerstraße geplant. Bereits am Dienstag, den 18. April hatte das Projekt zu einem Rundgang durch die Ackerstraße  eingeladen. Er stand unter der Überschrift „Wär’s nicht schön, wenn’s schöner wär?“.

Seiten

Subscribe to Quartiersmanagement Brunnenviertel - Ackerstraße RSS