Großes Interesse an Vernissage "Sehenswert"

Vernissage Sehenswert Feldstraße 10 WaschkücheDie ehemalige Waschküche in der Feldstraße 10 war bis zum letzten Stehplatz gefüllt als sich am 31. Januar erstmals die Türen für eine Ausstellung öffneten. Der neue Nachbarschaftsraum im Gebiet Ackerstraße startete mit einer Vernissage mit 15 Fotoserien, die Studenten und Studierende der Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft (HMKW) erstellt haben. 

Familienzentrum mit Plan fürs erste Quartal

Familienzentrum WattstraßeZusätzlich zu den bestehenden Kursen bietet das Familienzentrum in der Wattstraße nun Progressive Muskelentspannung an. Am 18. Januar flimmert das Bilderbuchkino und am 24. März wird beim Brunch interkulturell gespeist. Hier alle Angebote:

DDR-Fluchthelfer erinnert sich an Tunneljahre

Geschichtscafe FluchttunnelDie Geschichte der Fluchttunnel knapp und handlich, ein Gespräch mit einem Fluchthelfer und einen Blick auf nachgebaute Tunnel, das alles vereint Anno erzählt sechstes Geschichtscafé, das dieses Mal ermöglicht wird durch den Berliner Unterwelten e.V. Anmeldung unter 0157 37 644 065 erforderlich.

Ausstellungseröffnung: Sehenswert

Ausstellungseröffnung SehenswertEinen Blick von außen auf ihren Kiez bekommen Bewohnerinnen und Bewohner des Brunnenviertels am Donnerstag, 31. Januar ab 18 Uhr im neuen Veranstaltungsraum Waschküche in der Feldstraße zu sehen. Studenten der Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft (HMKW) zeigen Fotografien, die sie im Kiez gemacht haben. Viele der Erstsemester kannten den Stadtteil zuvor nicht.

Messe zeigt Arbeit geförderter Projekte

ProjektmesseAm Montag, 28. Januar, stellen sich im Olof-Palme-Zentrum Projekte aus dem Brunnenviertel vor. Bei der Projektmesse des Quartiersmanagement Brunnenstraße können Interessierte von 17 bis 19 Uhr geförderte Projekte kennenlernen. Auch einzelne Projekte aus dem QM-Gebiet Ackerstraße präsentieren sich auf  Messe.

Waschküche wird Aktionsraum

Netzwerktreffen WaschkücheDie ehemalige Waschküche in der Feldstraße 10 behält ihren Namen, ändert aber ihre Funktion. Wo früher Mangeln und Schleudern drehten, wird sich bald alles um Nachbarschaft, Kochen, Kunst, Kultur und co. drehen. Das Team des Quartiersmanagement hat am 23. Januar Anwohner*innen, Akteure, Interessierte eingeladen, die den Raum zu einem Nachbarschaftstreff im Kiez machen wollen. An Ideen fehlt es nicht und auch unterschiedlichste Unterstützung wurde bereits zugesagt.

Kurator Florian Wüst zeigt historische Dokumentarfilme

Filmstill Sanierung BrunnenviertelDer Filmkurator, Künstler und Publizist Florian Wüst zeigt am 15. Januar um 20 Uhr im Olof-Palme-Zentrum zwei Dokumentarfilme des Regisseurs Wolfgang Kiepenheuer (1914 – 1990). Die Titel „Stadterneuerung in Berlin - Beispiel Wedding“ und „Sanierung im Berliner Wedding - Ein Erfahrungsbericht“ verraten worum es geht: zu sehen sind Filme über die europaweit größte Flächensanierung, die mit Abriss und Neubau im Brunnenviertel vorgenommen wurde.

Gemütlicher Bastelnachmittag im QM

Am 4. Dezember wurde im Vorortbüro an der Jasmunder Straße friedlich und konzentriert gebastelt. Die Kinder beklebten Gläser mit buntem Transparenzpapier für kleine Teelichter und gestalteten hübsche Weihnachtskarten mit verschiedenen Motiven. Mit Unterstützung der Künstlerin Simone und einigen Müttern konnten sie ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Frische Waffeln sorgten für eine kleine Stärkung zwischendurch. Anschließend durften sie ihre gebastelten Werke und ein kleines Geschenk des QM-Teams mit nach Hause nehmen.

 

Jahresplaner 2019

Jahresplaner BrunnenviertelDer Jahresplaner 2019 mit Motiven des Brunnenviertels ist fertig. Der A3 große Kalender für Schreibtisch oder Bürowand ist interkulturell, er zeigt die wichtigen Feiertage der großen Religionen. Der 8. März ist in dem Kalender noch nicht als Berliner Feiertag gekennzeichnet. Zum Redaktionsschluss war noch nicht bekannt, ob dieser neue Feiertag bereits 2019 eingeführt wird.

Seiten

Subscribe to Quartiersmanagement Brunnenviertel - Ackerstraße RSS