Dritter Newsletter in 2017 erschienen

Newsletter 3 2017 BrunnenviertelEin klein wenig im Aussehen überarbeitet wurde der Newsletter der beiden Quartiersmanagements im Brunnenviertel. Die wichtigsten Themen waren das aktuelle Kiezmagazin brunnen, das Sportangebot Fit & Gesund und der neue Standort des Repair-Cafes.

Seniorengruppe jetzt in der Wattstraße

Freizeitgruppe GartenplatzMüssen Sie sich nun umbenennen? Bislang nannten sich die Frauen und Männer zwischen 65 und 75 Jahren, die sich regelmäßig im Brunnenviertel treffen, Freizeitgruppe Gartenplatz. "Neu ist, dass die Gruppe ihre regelmäßigen Treffen ab April in das Familienzentrum Wattstraße verlegen wird", sagt Dorothea Reinhardt, die die Gruppe leitet. Das Programm für den Monat April stellte sie am Montag vor.

Sport - nicht nur für Jugendliche

Fit und Gesund am Gartenplatz im BrunnenviertelFußball ist im Kiez ungeschlagen die Sportart Nummer 1. Zumindest wenn man sich auf den Höfen und Spielplätzen im Brunnenviertel umschaut. Der Verein Viktoria Mitte geht nun wieder mit einem Sportangebot auf die Jugendlichen zu. Aber auch für Senioren und Kinder hat der Sportverein einiges im Rucksack mit dabei.

286 neue Kitaplätze seit 2016

Kita Hauptstadtkinder Im Brunnenviertel wurden seit 2012 beachtliche 286 zusätzliche Kitaplätze geschaffen. Der Bedarfsatlas weist dem Kiez weiterhin den Status 3+ zu, das heißt geringe Platzreserven. Nötig ist ein weiterer Ausbau und das Land Berlin stellt dafür die finanziellen Mittel bereit. 

Erfolgreiches Seminar des Brunnenviertel e.V. endet

Einsteigerseminar Stadtführer Projekt FührDichDer Stadtteilverein Brunnenviertel e.V. hatte im März ein Einsteigerseminar zum Thema Stadtführung angeboten. Das Seminar endete nun und wie das Projekt auf ihrer Webseite mitteilt, waren die vier Module ein Erfolg. Die Projektträger danken der Stiftung Pfefferwerk.

Proben für den Fall der Fälle

Jürgen Bonk Kein Kinderspiel(K)ein Kinderspiel ist ein Theaterstück für Kinder, das Jürgen Bonk in diesen Tagen mit Schülern und Schülerinnen der Vineta-Grundschule einübt. In dem Stück geht es um Situationen, die für Grundschulkinder schwer einzuschätzen sind. Ist das gerade eine nette Geste von dem Erwachsenen oder wird gerade eine wichtige Trennlinie überschritten? Das Präventionstheater wird unterstützt durch die Stiftung Hänsel + Gretel und die Berliner Polizei.

Bezirk Mitte erhält ein Büro für Bürgerbeteiligung

Beteiligung SitzungEin Entwurf für Leitlinien für Bürgerbeteiligung wurde mit Datum 2. Februar 2017 veröffentlicht. Sie sehen die Einführung eines "Büros für Bürgerbeteiligung" vor. Der Bezirk Mitte ist damit der erste Bezirk in Berlin, der übergreifende Regeln für die direkte Mitsprache der Bürger und Bürgerinnen schafft. Die Leitlinien versprechen ein Mehr an Mitsprache, ein Mehr an Information und ein Mehr an ergebnisoffenen Verfahren als gesetzlich als Mindeststandard vorgeschrieben.

Mieterbeiräte erwünscht

Andreas BeckerBei den landeseigenenen Wohnungsbaugesellschaften können Mieterräte, aber auch Mieterbeiräte gewählt weden. Andreas Becker möchte, dass Mieter der Degewo für das Gebiet Brunnenviertel einen Beirat gründen. Auch Steven Stadler, Stadtteilmanager bei der Degewo findet die Idee eines Mieterbeirats gut. Vorbild sind bereits bestehende Mieterbeiräte bei der Degewo.  

Wahl zur SeniorInnenvertretung Berlin-Mitte

Ende März finden die Wahlen zu den bezirklichen Seniorenvertretungen statt. Wahlberechtigt sind alle Personen über 60 Jahren, unabhängig von ihrer Staatsangehörigkeit. Die Stimme kann entweder per Briefwahl oder in Wahllokalen abgegeben werden.

Seiten

Subscribe to Quartiersmanagement Brunnenviertel - Ackerstraße RSS