Öffentlicher Bücherschrank: nun auch im Lazarus-Haus Berlin

Die neu eingerichtete Leseecke im Lazarus-Haus mit Bücherschrank steht von nun an für BewohnerInnen und die Nachbarschaft täglich offen. Als nun dritter öffentlicher Bücherschrank im Gebiet kommen LesefreundInnen voll auf ihre Kosten.

 

Am 02. Februar wurde der öffentliche Bücherschrank in der Bernauer Straße 117 eröffnet. Lange Zeit beobachteten die BewohnerInnen des Lazarus-Hauses Berlin das Treiben um den Aufbau des neuen Schrankes. Nun konnte die neue Errungenschaft endlich in Augenschein genommen werden.  Dabei war die Resonanz sowohl intern als auch bei externen BesucherInnen durchweg positiv.

Bei einem leckeren Buffet kam man miteinander ins Gespräch und tauschte sich u.a. zur aktuellen Literatur als auch zum Thema Share-Econonmy aus. Abschließend erfolgte für die BesucherInnen ein Rundgang durch das Lazarus-Haus Berlin, der auf der Aussichtsplattform mit einem herrlichen Blick über Berlin endete.

Der Bücherschrank steht tagsüber allen BesucherInnen offen (täglich zwischen 08:00 und 20:00 Uhr). Gerne können sich an einem Engagement interessierte Personen (z.B. Bücherausgabe für Rollstuhlfahrer, Lesepaten) bei Frau Zimmermann unter 030/46705263 melden.

 

 

 

 

Gefördert wurde der Bücherschrank aus Mitteln des Aktionsfonds 2016 (QM Brunnenviertel-Ackerstraße).

 

Fotos: Peggy Zimmermann (Lazarus-Haus),
Text: Peggy Zimmermann (Lazarus-Haus), Gökay Selcuk (QM Ackerstraße), Januar 2017