Fotos vom Workshop mit Spiritchild

SpiritchildDer Hip-Hop-Aktivist Spiritchild zeigte rund zehn Jugendlichen im teeny Musik treff wie ein Hip-Hop-Stück entsteht. Los ging es um 14 Uhr unter warmer Sonne auf der Terrasse hinter der Kirche im Humboldthain. Spiritchild begann mit einem Cypher. Das ist ein Kreis, in dem nacheinander ein Tänzer hineingeht, um eine kurze Bewegungsabfolge vorzuzeigen. Die umstehenden Zuschauer des Kreises erzeugen dazu rhythmische Klänge. "So könnt ihr immer selbst Musik machen", erklärte Spiritchild.

Nicht für für alle Jugendlichen, die zu dem Workshop am Mittwoch gekommen waren, zählt Hip-Hop zu ihrer Lieblingsmusik. Aber einmal einen Musiker aus New York hautnah zu erleben, reichte offenbar aus, um von 14 bis 19 Uhr im teeny Musik treff in der Kirche am Humboldthain dabei zu sein. Mit Schwung und viel positiver Energie nahm der Musiker die Jugendlichen mit. "Wir werden heute viele Spiele machen", versprach er, "und kurze Filme habe ich auch dabei". Es dauerte nicht lange, bis in der Gruppe viel gelacht wurde.

Am Abend hatten die Jugendlichen, durch Zufall waren es ausschließlich Mädchen, die Grundlagen des Hip-Hop mit viel Spaß selbst ausprobiert und eine eigene kleine Vorführung eingeprobt.

Der Künstler Spiritchild ist bereits mindestens 2014 und 2016 aus New York ins Brunnenviertel zum teeny Musik treff gekommen, um mit Jugendlichen den Lebensstil und die Musik des Hip-Hop einzuüben..

Der aktuelle Workshop wurde über den Aktionsfonds unterstützt.

Weiterführende Informationen
Webseite des teeny Musik treff
Webseite von Spiritchild

Spiritchild teeny Musik treff

Spiritchild

Text und Fotos: Andrei Schnell

05.04.2018