Osterbeats im teeny Musik treff

Musikworkshops im teeny Musik treffMusik hören ist schön und gut. Aber wie lässt sich selber Musik machen? In zwei Workshops verrätt der teeny Musik treff Jugendlichen das Geheimnis cooler Beats. Am 27. März und 3. April werden erste Erfahrungen beim Intensivkurs "Sounds & Beats" ermöglicht. Und am 4. April kommt der Hip Hop Aktivist Spiritchild aus New York in die Himmelfahrtkirche, um zu zeigen, wie man den richtigen Rap schreibt.

„Sounds & Beats: Musik am Computer für Einsteiger und Einsteigerinnen“ lockt an zwei Dienstagen - 27. März und 3. April - in den Osterferien in den teeny Musik treff in die Gustav-Meyer-Allee 2. Jeweils von 15.30 Uhr bis 19.30 öffnet das Musikstudio Jugendlichen für diesen Kurs seine Türen. Der Eingang zum teeny Musik treff ist vom Humboldthain aus zu erreichen. Er befindet sich auf der Rückseite der Himmelfahrtkirche.

Am Mittwoch, 4. April reist der Hip Hop Aktivisten Spiritchild aus der South Bronx, New York, an. Von 14 bis 19 Uhr können Jugendliche etwas in seinem Workshop zur "His- und Herstory  of Hip Hop" lernen. Außerdem zeigt der Musiker, wie das Schreiben von Raps geht und wie man diese gut performt. Während des Workshops wird Englisch gesprochen. Für eine Übersetzung ist gesorgt. Für diesen Kurs bittet Karin Perk vom teeny Musik treff um Anmeldung unter kontakt@teeny-musik-treff.de oder 030 747 31 823.

Jeder Workshop kann einzeln besucht werden, die Zahl der Teilnehmer und Teilnehmerinnen ist begrenzt.

Der letzte Workshop ist möglich dank des Aktionsfonds des Quartiersmanagements.

Weitere Infos:
Webseite des teeny Musik treff
Webseite des Musiker Spiritchild. Auf YouTube kann man den Rapper in einem kurzen Film kennen lernen.

teeny Musik treff in der Himmelfahrtkirche

11.03.2018

Text: Andrei Schnell, Fotos: xspiritmental.com