1. Preis "Berliner Klima Schulen"

Rund 2.000 Schülerinnen und Schüler aus ganz Berlin haben sich dieses Jahr mit den Themen Klimawandel und Klimaschutz befasst. „Für eine Großstadt wie Berlin ist der Klimawandel ein Entwicklungsthema von größter Bedeutung“, sagte Christian Gaebler, Staatssekretär in der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt.
 
Der erste Preis im Wert von 5.000 Euro ging an die Klasse 5b der Gustav-Falke-Schule für ihr Projekt „Was hat der Apfel mit dem Klima zu tun?“.
Ausgehend von einer Befragung über die eigenen Essgewohnheiten hatten sich die Schülerinnen und Schüler eine der liebsten Obstsorten der Deutschen zum Thema gewählt – und eine umfangreiche Untersuchung nebst künstlerischer Aufarbeitung darauf aufgebaut. Alle Ergebnisse wurden in einer Ausstellung öffentlich präsentiert. Zur Vernissage gab es noch ein klimafreundliches Apfelcatering und eine Live-Performance des eigenen Apfelsongs.

Besonders die scheinbare Einfachheit hatte die Jury beeindruckt: Die inhaltliche Reduktion erlaubte die für eine 5. Klasse erstaunlich breit gefasste Darstellung der komplexen Abläufe von Obstanbau und Handel und deren Zusammenhang mit dem Klima. Neben der 5b wurde auch die Schule ausgezeichnet und erhielt das Siegel „Berliner Klima Schule“.

Eindrücke von der Preisverleihung:

Ich fand es dort sehr spannend und es hat mir sehr viel Spaß gemacht. Kosovare
 
Ich fand es super aufregend. Als wir gehört haben, das wir Erster sind, da war es fast überwältigend. Fetallah
 
Es war sehr aufregend und spannend zugleich. Wo unsere Schule aufgerufen wurde, hat jeder geschrien und geklatscht. Wir haben uns sehr, sehr gefreut.
Ceren Kalaya

Ich fand es toll, die Spannung hab ich fast gar nicht ausgehalten. Als es aber klar war, wer den 3. Platz und den 2. Platz errungen hat, haben wir gejubelt. Tobias
 
Also was ich an den „Berliner Klima Schulen“ spannend fand war, als wir gewartet haben, um zu hören, welchen Platz wir haben. Und als wir dann 1. Platz wurden haben wir uns gefreut und geschrien. Aylin
 
Ich fand es in der Preisverleihung sehr schön. Es war sehr, sehr spannend. Als der Moderator gesagt hat, dass wir den 1. Platz gemacht haben, dann hab ich mich riesig gefreut. Enes
 

ReF